Minak.de

Imkerei

Zuletzt aktualisiert:

8.3.2017

Copyright © 2017 Catty.net.
All rights reserved.


Bienen

Minak.de

Imkerei

Die Königin

Die Königin ist das einzige sich fortpflanzende Weibchen der Gemeinschaft und somit Mutter sämtlicher Drohnen, Arbeiterinnen und zukünftiger Königinnen. Sie produziert täglich oftmals mehr als 1.500 Eier, deren Gewicht dem ihres eigenen Körpers gleichkommt.
In ihrem Körperbau unterscheidet sich die Königin auffallend von Drohnen und Arbeiterinnen. Ihr Körper ist langgestreckt, sie hat einen viel größeren Hinterleib als eine Arbeiterin. Ihre Mandibeln oder Oberkiefer sind mit scharfen Zähnen versehen, während ihre Nachkommen zahnlose Kiefer aufweisen. Die Königin besitzt einen weichen, gebogenen Stachel, den sie mehrmals benutzen kann, ohne ihr eigenes Leben zu gefährden.
Die Arbeiterinnen haben im Gegensatz dazu gerade, mit Widerhaken versehene Stacheln: Wenn eine Arbeiterin sticht, bleibt das nadelspitze Organ im Fleisch des Opfers verankert. Beim Versuch, ihren Stachel wieder herauszuziehen, reißt die Biene einen Teil ihres Hinterleibs ab und stirbt kurz darauf. Der Bienenkönigin fehlen die "Arbeitswerkzeuge" der Arbeiterinnen, wie Pollenkörbchen, wachsabsondernde Drüsen und ein gutentwickelter Honigmagen. Ihre Nahrung besteht fast ausschließlich aus einem als Gelée royale bezeichneten Sekret, das in den Kropfdrüsen der Arbeiterinnen produziert wird. Die durchschnittliche Lebensdauer der Königin beträgt bis zu fünf Jahren.

Damit die Königin unter den Tausenden von Bienen leichter zu erkennen ist, wird ihr ein Farbplättchen auf den Rücken aufgeklebt. Jedes Jahr wird eine andere Farbe verwendet, damit schon anhand der Farbe das Alter der Königin erkannt werden kann (z.B. 2017 wird ein gelbes Plättchen verwendet).

Quellen:



Zurück